Fischstäbchen-Flammkuchen

  • leicht
  • ca 1 Stunde
  • 4 Personen
Flammkuchen mit Alaska-Seelachs.

ZUBEREITUNG:

  1. Mehl, 1 Prise Salz, 125 ml Wasser und 2 EL Öl in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes glatt verkneten. Teig zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Inzwischen Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen. Schmand glatt rühren. Thymian, bis auf einige Blättchen zum Garnieren, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischstäbchen darin nach Packungsanweisung zubereiten. Teig in vier Stücke teilen. Teigstücke auf bemehlter Arbeitsfläche zu Kreisen (à 20 – 25 cm) ausrollen. Fischstäbchen dritteln. Teigkreise auf zwei, mit Backpapier ausgelegte, Backbleche legen. Teigkreise mit der Schmandcreme bestreichen. Mit Zwiebeln, Schinken und Fischstäbchen belegen. Käse darüberstreuen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Flammkuchen anrichten. Mit übrigem Thymian garnieren.